Torgservis : ein neuer Discounter aus Russland

Torgservis : ein neuer Discounter aus Russland


Info Ladenkonzepte kommerzielle Tendenz

Die russische Discounter-Kette Torgservis möchte den deutschen Markt erobern und sucht nach passenden Standorten.

Bekommen Lidl und Aldi russische Konkurrenz ?

Discounter wie Lidl, Penny und Aldi, erfreuen sich bei deutschen Kunden großer Beliebtheit. Vor allem wegen günstiger Preise und wöchentlichen Sonderangeboten, erfahren die Läden viel Zuspruch. Nun könnten diese Lebensmittelketten Konkurrenz aus Osteuropa kommen. Denn der russische Discounter Torgservis, möchte nun auch in Deutschland Filialen eröffnen.

Torgservis möchte den deutschen Markt erobern

Gute Lebensmittel zu günstigen Preisen zu verkaufen, ist das Geheimnis der Lebensmittel Discounter Aldi, Penny und Lidl. Ein ähnliches Konzept, hat nun auch die aus Russland stammende Kette Torgservis entwickelt. Der Lebensmittelhändler, der in Russland und Polen bereits Niederlassungen hat, möchte nun auch in Deutschland Fuß fassen.

Derzeit befindet sich die Kette noch auf der Suche nach geeigneten Ladenlokalen mit einer Größe zwischen 800 m² und 1200 m². Die bevorzugten Standorte für neue Märkte, befinden sich in den Bundesländern Sachsen, Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen.

Was erwartet Torgservis Kunden ?

Obgleich Torgservis günstige Preise und ein ähnliches Konzept wie die deutschen Discounter Lidl oder Aldi vorzuweisen hat, gibt es jedoch einige Unterschiede. Der Aufbau der Läden, erinnert eher an die Zeiten vor rund 20 Jahren in Deutschland.

Waren, die sich hauptsächlich auf Paletten und in Kartons stapeln und eine schlichte Ausstattung der Läden, sind Teil des Torgservis Konzepts. Das Sortiment besteht überwiegend aus Eigenmarken und umfasst hauptsächlich russische Produkte.

Da diese Waren in Deutschland zumeist nur in speziellen Läden erhältlich sind, hofft Torgservis nun eine Marktlücke gefunden zu haben. Wann Torgservis auch in Deutschland mit seinem Verkauf beginnt, ist augenblicklich noch nicht absehbar. Es müssen neben der Standortsuche im Vorfeld noch einige Details geklärt werden. So zum Beispiel, ob die russischen Produkte den deutschen Anforderungen an Sicherheit und Qualität genügen.

Artikel wurde von der Redaktion Beste-Laeden.de geschrieben

Artikeln derselben Kategorie

Edeka und Budni starten gemeinsames Drogeriemarkt-Projekt

Edeka und Budni starten gemeinsames Drogeriemarkt-Projekt

Edeka Südwest und Budni planen gemeinsame Drogeriemärkte in Süddeutschland. Auf diese Weise möchte Edeka das Geschäftsfeld vergrößern.

  • Info
  • Nahrung / Getränke
  • Ladenkonzepte
Edeka testet neue Zahlungsmethode

Edeka testet neue Zahlungsmethode

Edeka-Markt in Mühlheim testet neue digitale Zahlungsmethode per App.

  • Info
  • Ladenkonzepte
  • High-Tech
  • kommerzielle Tendenz
  • Elektronischer Handel
Neuer Primark eröffnet in Kiel

Neuer Primark eröffnet in Kiel

Der Textil-Riese Primark kommt an die Waterkant nach Kiel. Noch im November 2019 soll der Store des Bekleidungsgeschäftes eröffnet werden. Die inzwischen international bekannte irische Kette bietet demnächst in der Holstenstraße Shoppingspaß auf mehreren

  • Info
  • Mode
  • kommerzielle Tendenz
XXL Shopping Nacht in Crailsheim

XXL Shopping Nacht in Crailsheim

An Freitag dem 10.05.2019 konnten die Shoppingfreudigen in Crailsheim wieder durch die Nacht bummeln.

  • Info
  • Mode
  • Ungewöhnlichkeit
  • kommerzielle Tendenz
Torgservis : ein neuer Discounter aus Russland