Edeka testet neue Zahlungsmethode

Edeka testet neue Zahlungsmethode


Info Ladenkonzepte High-Tech kommerzielle Tendenz Elektronischer Handel

Edeka-Markt in Mühlheim testet neue digitale Zahlungsmethode per App.

Digital einkaufen bei Edeka

Die Digitalisierung hat in allen Ländern bereits viele unserer Lebensbereiche verändert. Nun hält das digitale Zeitalter auch verstärkt in den deutschen Supermärkten Einzug. Das Bezahlen von Waren per EC-Karte oder Kreditkarte an der Kasse, ist schon lange üblich.

Nun hat die Einzelhandelskette Edeka einen neuen Versuch gestartet, um das Einkaufen und Bezahlen an der Kasse für Kunden zu beschleunigen und zu vereinfachen. Neben den vielen Spiele-Apps für das Handy, gibt es nun auch eine Edeka App, für das Einkaufen von Waren.


Mit Handy per App Barcode scannen

Wie sieht die neue Einkaufs-Methode bei Edeka aus? Eine junge Firma entwickelte für die Lebensmittelkette eine spezielle App, mit welcher der Kunde alle gekauften Artikel per Barcode scannen kann. Zum Schluss erhalten die Kunden einen End-Code, wählen die Zahlungsmethode aus und können dann an der Kasse die Waren bezahlen, ohne diese noch einmal auf das Transportband legen zu müssen.

Durch das Barcode scannen, wird der Einkaufs-Vorgang an der Kasse beschleunigt. Ein digitales Bezahlen per App, ist derzeit jedoch noch nicht machbar, könnte aber in Zukunft auch möglich werden. Der Edeka-Markt in Mühlheim, ist die einzige Filiale, in welcher diese Zahlungsmethode zurzeit getestet wird.


Per Handy App im Edeka-Markt einkaufen

Für das Testen der speziellen Edeka Handy App, wurden zwischen 100 und 150 Kunden aus der Kölner Region ausgewählt. Sollte sich nach der vereinbarten, mehrwöchigen Testphase der Einsatz der App bewährt haben, plant Edeka dieses System auf andere Städte und Regionen auszuweiten. Für diese Art der Bezahlung, gibt es außerdem spezielle Kassen.

Jedoch ist Edeka mit dieser neuen Einkaufsmethode nicht ganz allein. Auch andere deutsche und internationale Handelsketten, haben sich dafür entschieden, neue Wege zu gehen. So gibt es auch bei den Discountern Lidl, Penny oder Walmart ähnliche Projekte.

Artikel wurde von der Redaktion Beste-Laeden.de geschrieben

Artikeln derselben Kategorie

Rewe investiert 80 Millionen Euro gegen Amazon

Rewe investiert 80 Millionen Euro gegen Amazon

Rewe investiert 80 Millionen in neue Lagerlogistik, um mit Internethändlern konkurrieren zu können.

  • Info
  • Ladenkonzepte
Eon und Microsoft starten gemeinsames Projekt

Eon und Microsoft starten gemeinsames Projekt

Eon arbeitet mit Microsoft zusammen um Stromverbrauch im Haushalt zu senken.

  • Info
  • Ladenkonzepte
  • High-Tech
  • kommerzielle Tendenz
Decathlon eröffnet im November in der Bahnhofstraße in Bielefeld eine neue Filiale.

Decathlon eröffnet im November in der Bahnhofstraße in Bielefeld eine neue Filiale.

Der französische Händler für Sportbekleidung expandiert weiter auf dem deutschen Markt und eröffnet neue Filialen.

  • Info
  • Ladenkonzepte
  • Sport & Hobbys
Neue Filiale von Aldi in Lendringsen

Neue Filiale von Aldi in Lendringsen

Im Einkaufszentrum Lendringsen, soll eine neue Aldi Filiale entstehen. Auch 83 neue Parkplätze sind bereits in Planung.

  • Info
  • Ladenkonzepte
Edeka testet neue Zahlungsmethode