Rückruf von Schlafsäcke wegen Erstickungsgefahr bei Zeeman

Rückruf von Schlafsäcke wegen Erstickungsgefahr bei Zeeman


Info Produktrückruf

Wie schlimm ist es, wenn man hören muss, dass die neuen Dinge fürs Baby sogar lebensgefährlich sein können! Diesen Schock müssen jetzt viele Menschen verdauen und vor allem müssen sie sofort handeln!

Erstickungsgefahr – Rückruf von Kleinkinder-Schlafsäcken bei Zeeman

Frisch gebackene Eltern, Großeltern und Bekannte wollen bei Babys und Säuglingen alles richtig machen! Oft findet man viele süße Geschenke und Nützliches für Babys und ist auch von deren Funktionalität und Design ganz angetan.

Der Textildiscounter Zeeman ruft ganz aktuell Kleinkinder-Schlafsäcke zurück. Es sind die Schlafsäcke, welche man Babys zum Schlafen anzieht. Der großzügige Freiraum im Beinbereich soll ihnen helfen, sich selbst zu spüren und so besser zu schlafen.

Doch bei den vom Rückruf betroffenen Kinder-Schlafsäcken ist nach neusten Erkenntnissen der Reißverschluss so schlecht verarbeitet, dass sich dieser lösen kann. Betroffen sind die Schlafsäcke mit der Artikelnummer 30139 und 43888 E.

Im schlimmsten Fall droht hier Erstickungsgefahr fürs Baby! Eine lose Schnur (Reißverschluss) kann sich beim Drehen und Wenden des Babys beim Schlafen um den Hals oder Kopf des Säuglings wickeln und so die Luftzufuhr abschneiden.


Welche Schlafsäcke sind betroffen und wie bekommt man sein Geld zurück

Betroffen sind die Schlafsäcke, welche im Zeitraum von Juni 2017 bis September 2018 in vielen Zeeman Filialen verkauft wurden. Sie haben ein Mickey&Minnie Maus Design (Artikelnummer 30139) oder ein Pluto Design (Artikelnummer 43888).

Wer sich fragt, ob auch der Schlafsack des eigenen Babys dazugehört, der kann auf der Innenseite des Kinder-Schlafsacks auf dem Waschetikett nach der Artikelnummer schauen. Zeeman bittet alle Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, diesen nicht mehr zu benutzen! Das soll die Sicherheit der Säuglinge und Kleinkinder wieder sicherstellen.

Auch für den Fall, dass man einen solchen Artikel verschenkt hat, sollte man sofort die Eltern des beschenkten Kindes informieren und diese auffordern den Schlafsack ab sofort nicht mehr zu benutzen, es droht Erstickungsgefahr.

Wer einen der vom Rückruf betroffenen Artikel gekauft hat, kann diesen in der lokalen Zeeman Filiale abgeben und bekommt dann den vollen Kaufpreis wieder erstattet.

Artikel wurde von der Redaktion Beste-Laeden.de geschrieben

Artikeln derselben Kategorie

Real bietet als neuer Konzept « Mieten statt Kaufen »

Real bietet als neuer Konzept « Mieten statt Kaufen »

Real bietet als erstes großes Onlinekaufhaus Spielzeug, Babyequipment und Kinderausstattung zum Mieten an. Seit August dieses Jahres können Eltern aufatmen und müssen nicht mehr Unsummen für die Ausstattung ihrer Kleinen ausgeben.

  • Info
  • Ladenkonzepte
  • kommerzielle Tendenz
Saturn und Media Markt erleiden Verluste

Saturn und Media Markt erleiden Verluste

Die Elektronikgroßhändler Media Markt und Saturn haben mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen. Die Gewinne sinken und die Aktien schwächeln.

  • Info
  • Leistungen
  • High-Tech
  • kommerzielle Tendenz
Wiedereröffnung der Lidl Filiale in Bebra

Wiedereröffnung der Lidl Filiale in Bebra

In Bebra wurde Anfang April 2018 die alte Lidl Filiale geschlossen. Nach dem Abriss des Gebäudes, begann an gleicher Stelle der Neubau. Für eine Übergangszeit, wurde der Discounter in ein Autohaus verlegt, wo der Verkauf ab dem 12. April weiter ging.

  • Info
  • Leistungen
  • Ladenkonzepte
  • kommerzielle Tendenz
DM Droguerie Markt in Babelsberg eröffnet

DM Droguerie Markt in Babelsberg eröffnet

Am 5.12.2018 war es soweit, auf dem Campus am Filmpark-Babelsberg wurde unter anderem auch ein neuer DM-Drogeriemarkt eröffnet.

  • Info
  • Ladenkonzepte
  • High-Tech
  • kommerzielle Tendenz
Rückruf von Schlafsäcke wegen Erstickungsgefahr bei Zeeman