Aldi möchte in Waldkirchen neu und modern umbauen

Aldi möchte in Waldkirchen neu und modern umbauen


Artikel wurde am Freitag 16 November 2018 veröffentlicht


In Waldkirchen im Bayrischen Wald soll der Aldi-Süd Markt auf der Bannholzstraße abgerissen und völlig neu gebaut werden.

Das neue Konzept im Bezug auf Design und Discounterimage soll nun auch hier umgesetzt werden. So wurde es immerhin von der Aldi GmbH & Co. KG Regenstauf dem Rathaus Waldkirchen mitgeteilt. So wurde auch ein Antrag auf Vorbescheid gestellt. Dabei handelt es sich um einen Vorbescheid, durch welchen der Bauherr schon vor der Stellung des eigentlichen Bauantrages spezielle Fragen im Bezug auf den Bau klären und rechtsverbindlich entscheiden lassen kann.

Die Planung ist also konkret und auch der zuständige Bauausschuss hat bereits seine Zustimmung gegeben. So erkundigte man sich beispielsweise nach der Möglichkeit zur Erweiterung des Neubaus. Auch die Möglichkeit zur Kooperation mit einer Drogerie in einem Nebengebäude des Neubaus wurde geprüft. Allerdings entscheid der Vorstand gegen die Drogerie. Doch wie genau soll es in Zukunft im Aldi-Süd Markt aussehen? Und wie genau sieht ein Discounter Konzept aus?


Aldi startet Modernisierung-Offensive


2016 fing Aldi in Bayern an seine Märkte neu zu gestalten. Grund dafür sind rückläufige Umsatzzahlen und die neue Image Kampagne. In Unterhaching wurde vor über zwei Jahren der erste der neuen Aldi Discounter vorgestellt und alle weiteren Filialen sollten folgen. Nun ist es auch in Waldkirchen soweit. Das Konzept ist einfach. Günstig aber edel. Keine Paletten mehr in den Märkten, große Fenster die bis zum Boden reichen und helle Fußböden.

Insgesamt moderner, freundlicher und offener. Auch Wegweiser für Kunden und teilweise beleuchtete Regale sollen den Einkauf beim Discounter zum Erlebnis machen. Die Kunden sollen sich wohlfühlen und nicht das Gefühl haben, bei einem Billig Discounter einzukaufen. An vielen anderen Standorten kooperiert Aldi dabei mit einer bekannten Drogerie, doch in Waldhausen wird es leider nicht dazu kommen.

Alles was die Kunden in Zukunft hier erwarten können, ist ein modernes Design, ein größerer Markt und ein Neubau, der mit cleveren Konzepten und Service lockt.

Artikel wurde von der Redaktion Beste-Laeden.de geschrieben

Artikeln derselben Kategorie

Größter Edeka Markt in Rostock eröffnet

Artikel wurde am 14/12/2018 veröffentlicht

Größter Edeka Markt in Rostock eröffnet

Der größte Edeka Markt im Norden Deutschlands, wurde im November im Rostocker Warnow Park eröffnet. Eine Besonderheit, sind die im Markt vorhandenen Gewächshäuser für Gemüse und Kräuter.

  • Info
  • Leistungen
  • Ladenkonzepte
  • kommerzielle Tendenz
Volkswagen möchte eigene Batterien produzieren

Artikel wurde am 13/11/2018 veröffentlicht

Volkswagen möchte eigene Batterien produzieren

Der deutsche Automobilhersteller VW möchte in Zukunft auch Batterien für Elektroautos produzieren und plant ein eigenes Werk.

  • Leistungen
  • Ladenkonzepte
  • Auto-moto
Rewe investiert 80 Millionen Euro gegen Amazon

Artikel wurde am 01/10/2018 veröffentlicht

Rewe investiert 80 Millionen Euro gegen Amazon

Rewe investiert 80 Millionen in neue Lagerlogistik, um mit Internethändlern konkurrieren zu können.

  • Info
  • Ladenkonzepte
Mode und Textil Bekleidung von C&A und ONLY kombinieren

Artikel wurde am 14/05/2019 veröffentlicht

Mode und Textil Bekleidung von C&A und ONLY kombinieren

C&A und ONLY proben eine neue Kooperation in der Textil-Mode. In zehn Filialen des Mode-Labels C&A soll ein spezielles Sortiment von ONLY angeboten werden, das eine Ergänzung zur bereits bestehenden Fashion-Auswahl von C&A anbietet.

  • Mode
  • Ladenkonzepte
  • kommerzielle Tendenz
Aldi möchte in Waldkirchen neu und modern umbauen