Edeka und Budni starten gemeinsames Drogeriemarkt-Projekt

Edeka und Budni starten gemeinsames Drogeriemarkt-Projekt


Info Nahrung / Getränke Ladenkonzepte

Edeka Südwest und Budni planen gemeinsame Drogeriemärkte in Süddeutschland. Auf diese Weise möchte Edeka das Geschäftsfeld vergrößern.

Neue Drogeriemärkte für Süddeutschland

Drogerieartikel werden immer mehr nachgefragt. Besonders bei der Supermarktkette Edeka stieg der Umsatz an Drogerieprodukten in den letzten Jahren stark an. Seit über 90 Jahren ist Edeka bereits im Lebensmittelbereich sehr erfolgreich. Nun plant Edeka Südwest auch eigene Drogeriemärkte zu eröffnen. Dazu hat sich Edeka die Budni Einzelhandelskette als zukünftigen Partner ausgewählt. Nach dem Zusammenbruch des Schlecker Konzerns werden die meisten Umsätze derzeit durch dm und Rossmann gemacht. So ist auch das deutsche Bundeskartellamt der Meinung, dass ein weiterer Mitbewerber auf dem Markt nicht schaden könnte und gab grünes Licht für die Zusammenarbeit zwischen Edeka und Budni.

Budni, auch als Budnikowsky Einzelhandelsgruppe bekannt, hat bereits in der Vergangenheit in Hamburg und dem Hamburger Umland zahlreiche Drogeriemärkte eröffnet. Die rund 180 Geschäfte verzeichnen gute Umsätze. Nun will die Drogeriemarktkette Budnikowsky auch im süddeutschen Raum Fuß fassen und in Baden-Württemberg Budni Filialen einrichten.

Seit Mai 2019 gibt es bereits ein Geschäft in Bamberg. Hier wurde die Kooperation zwischen Edeka Südwest und Budnikowsky bereits umgesetzt. Demnächst sollen die Städte Mannheim und Offenburg als weitere Standorte folgen. Danach sind mehrere neue Niederlassungen in Süddeutschland geplant. Die Orte stehen jedoch noch nicht fest.

Was macht die Edeka Drogeriemärkte so besonders?

In ganz Deutschland gibt es in den Edeka-Filialen auch zahlreiche Drogerieartikel zu kaufen. Von Seife und Zahnpasta über Deospray und Shampoo, bis hin zu Waschpulver und Spülmittel reicht das Sortiment. Im Durchschnitt enthält das Edeka Sortiment etwa 3000 verschiedene Produkte aus dem Drogerie-Bereich. In einem eigenen Edeka Drogeriemarkt wird das Angebot jedoch sehr viel größer ausfallen und rund 14.000 Artikel umfassen.

Dazu kommt, dass das Verkaufspersonal auch für spezielle Beratungen zur Verfügung steht. Dieser Service soll noch mehr Kunden für die Edeka Drogerien begeistern und auf diese Weise den Umsatz ankurbeln.

Artikel wurde von der Redaktion Beste-Laeden.de geschrieben

Artikeln derselben Kategorie

Achaffenburg hat einen neuen real Supermarkt

Achaffenburg hat einen neuen real Supermarkt

Seit Oktober 2019 hat die Stadt Aschaffenburg einen neuen real Markt. An der Horchstraße 120 entstand nach rund 21 Monaten Bauzeit ein neuer Laden, nachdem das über 40 Jahre alte Gebäude Ende Dezember 2017 aufgegeben und abgerissen wurde.

  • Info
  • Nahrung / Getränke
  • kommerzielle Tendenz
Real bietet als neuer Konzept « Mieten statt Kaufen »

Real bietet als neuer Konzept « Mieten statt Kaufen »

Real bietet als erstes großes Onlinekaufhaus Spielzeug, Babyequipment und Kinderausstattung zum Mieten an. Seit August dieses Jahres können Eltern aufatmen und müssen nicht mehr Unsummen für die Ausstattung ihrer Kleinen ausgeben.

  • Info
  • Ladenkonzepte
  • kommerzielle Tendenz
Treff 3000 bleibt bei Edeka Süd-West in Löffingen

Treff 3000 bleibt bei Edeka Süd-West in Löffingen

Rund um das baden-württembergische Löffingen haben schon viele Treff 3000 Läden geschlossen.

  • Info
  • Nahrung / Getränke
  • Ladenkonzepte
Mömax in Hannover eröffnet

Mömax in Hannover eröffnet

Hannover hat ein neues Möbelhaus bekommen. Die Möbelhauskette Mömax hat sich mit einer neuen Filiale in der Vahrenwalderstraße niedergelassen und somit 40 neue Arbeitsplätze in diversen Bereichen geschaffen. Kunden des Hauses können sich über ein abwechsl

  • Info
  • Ladenkonzepte
  • Dekoration / Haus
Edeka und Budni starten gemeinsames Drogeriemarkt-Projekt
Ladenketten in Verbindung mit dem Artikel
Edeka
  • 2172 indizierte Edeka Geschäfte
  • 3 Kundenmeinungen auf unsere Website
> Alle Aktualitäten Edeka