Neuer Primark eröffnet in Kiel

Neuer Primark eröffnet in Kiel


Info Mode kommerzielle Tendenz

Der Textil-Riese Primark kommt an die Waterkant nach Kiel. Noch im November 2019 soll der Store des Bekleidungsgeschäftes eröffnet werden. Die inzwischen international bekannte irische Kette bietet demnächst in der Holstenstraße Shoppingspaß auf mehreren

Die Wette von Primark in Kiel

Damit wagt sich Primark auf unbekanntes Terrain, denn es ist der erste Laden dieser Art in Kiel. Das Bekleidungsgeschäft soll die Kieler Innenstadt beleben. Doch die Eröffnung ist umstritten. Am 6. November möchte der Textil-Discounter seine Eröffnung groß feiern. Es werden Tausende Besucher im Neubau erwartet. Auf drei Stockwerken wird dann Mode, Accessoires und Kosmetik zu kaufen geben. Es ist klassische Fast-Fashion zum Schnäppchenpreis. Der Konzern mit Hauptsitz in der irischen Stadt Dublin eröffnet damit seine 31. Filiale in Deutschland. Das Konzept kommt gut an, vor allem bei der jungen Bevölkerung.

Der Wunsch nach immer neuer Mode zu kleinen Preisen ist groß. Erst recht im Teenageralter, wo das Taschengeld noch klein ist. Doch das Unternehmen steht für seine günstigen Angebote auch immer wieder in der Kritik. Produktion, Vertrieb, Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit werden stark angeprangert. Die "Frankfurter Rundschau" berichtete darüber, dass Primark in Sri Lanka nicht fair bezahlen soll. Auch die Umwelt soll massiv durch Produktionsbedingungen und chemische Stoffe belastet werden. Bisher konnte sich der Mode-Gigant aber immer durchsetzen. Zu groß ist der Andrang, zu stark die Kundenbindung. Auch in Kiel erwarten die Store-Manager einen anhaltenden großen Andrang.
Neubau am Berliner Platz in Kiel

Ein ganz neues Gebäude

Dort, wo jetzt das Bekleidungsgeschäft Primark steht, stand ehemals das Woolworth-Gebäude am Berliner Platz. Ursprünglich war der September 2019 für die Eröffnung angepeilt. Doch der Innenausbau dauerte länger als vom Bauausschuss angedacht. Im frühen Sommer begann man, die Innenräume einzurichten. Für die Gestaltung des Gebäudes gab es einen Fassadenwettbewerb. Sieger des Wettbewerbs war das Architekturbüro "Wegener Architekten" aus Neustadt. Im Laufe der Bauzeit gab es jedoch Veränderungen bei den jeweiligen Projektleitungen. Der Projektentwickler "Fokus Development" aus Duisburg in Nordrhein Westfalen zog sich 2017 zurück.

Das Projekt unter dem Bauherren "Art Invest Real Estate" wurde im November 2017 an die Berliner "SMV Ingenieurgesellschaft" übergeben. Trotz der Änderung hielt man nach dem SMV-Projektleiter Thomas Begrich an den Plänen fest. Nur wenige kleine Änderungen wurden vorgenommen. Primark erhielt im Gebäude eine Fläche von 7800 Quadratmetern. Der Filialist hatte sich ganz bewusst für Kiel entschieden. Die Nähe zu den skandinavischen Ländern, das tolle lebendige Umfeld und nordische Touristen machen aus Kiel einen idealen Geschäftsstandort. Daher wird auch diese Eröffnung für Primark sicher ein Erfolg.

Artikel wurde von der Redaktion Beste-Laeden.de geschrieben

Artikeln derselben Kategorie

Edeka testet neue Zahlungsmethode

Edeka testet neue Zahlungsmethode

Edeka-Markt in Mühlheim testet neue digitale Zahlungsmethode per App.

  • Info
  • Ladenkonzepte
  • High-Tech
  • kommerzielle Tendenz
  • Elektronischer Handel
Wiedereröffnung der Lidl Filiale in Bebra

Wiedereröffnung der Lidl Filiale in Bebra

In Bebra wurde Anfang April 2018 die alte Lidl Filiale geschlossen. Nach dem Abriss des Gebäudes, begann an gleicher Stelle der Neubau. Für eine Übergangszeit, wurde der Discounter in ein Autohaus verlegt, wo der Verkauf ab dem 12. April weiter ging.

  • Info
  • Leistungen
  • Ladenkonzepte
  • kommerzielle Tendenz
Gerry Weber schließt mehrere Geschäfte dieses Jahr

Gerry Weber schließt mehrere Geschäfte dieses Jahr

Der Hersteller für Damenmode Gerry Weber befindet sich in einer finanziellen Schieflage. Aus diesem Grund sollen knapp 120 von 450 Filialen in Deutschland geschlossen werden. Das entspricht einer Verkleinerung von circa einem Viertel. Auch in und um Biele

  • Info
  • Mode
Second-Hand-Laden in Hechingen eröffnet in der Schlossstraße

Second-Hand-Laden in Hechingen eröffnet in der Schlossstraße

In Kürze eröffnet in Hechingen ein Second-Hand-Laden. Das neue Geschäft, das sich auf Mode aus zweiter Hand spezialisiert, wird seinen Standort in der Schlossstraße haben. Betrieben wird es von einem sozialen Träger, der ortsansässigen Caritas.

  • Info
  • Ladenkonzepte
  • kommerzielle Tendenz
Neuer Primark eröffnet in Kiel