Real bietet als neuer Konzept « Mieten statt Kaufen »

Real bietet als neuer Konzept « Mieten statt Kaufen »


Info Ladenkonzepte kommerzielle Tendenz

Real bietet als erstes großes Onlinekaufhaus Spielzeug, Babyequipment und Kinderausstattung zum Mieten an. Seit August dieses Jahres können Eltern aufatmen und müssen nicht mehr Unsummen für die Ausstattung ihrer Kleinen ausgeben.

Oft sind diese schon nach wenigen Wochen oder Monaten nicht mehr an ihren Spielsachen interessiert und wenden sich anderen Dingen zu. Aus diesem Grund kommt "real,-" den Bedürfnissen seiner Kunden und Verbraucher entgegen.

Flexibler Konsum war lange ein Zukunftsmodell, dass sich allerdings perfekt in die heutige Zeit integrieren lässt. Eltern können sich optimal an die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Kinder anpassen und müssen gleichzeitig auf nichts verzichten.

Darüber hinaus ist ein Modell, welches Produkte für mehrere Verbraucher zugängig macht auch ein wahrer Vorteil für die Umwelt. Mieten lässt sich fast alles aus den Produktkategorien Familie & Kind. Vor allem die beliebtesten und trendigsten Artikel. Ob Kindersitz oder Fahrradanhänger, Spielzeugauto oder Lauflernwagen. Es ist alles dabei, was das Leben erleichtert und Kinder glücklich macht.

Günstig Mieten statt teuer zu kaufen


Oft wünschen sich Kinder Spielzeug, das extrem teuer ist. So manch ein ferngesteuertes Auto kostet knapp 150 Euro. Bei "real,-" kann es für 14,95 Euro pro Monat gemietet werden. Dabei kann es jederzeit flexibel zurückgeschickt werden. Hinzu kommt, dass "real,-" ein Abonnement anbietet, bei welchem der Verbraucher drei Artikel in einer Mietbox mietet. Diese können immer wieder gegen andere Spielzeuge getauscht werden, der Versand ist kostenfrei.

Ein weiterer Pluspunkt ist der großzügige Service. Fällt bei einem Spielzeug mal ein Ersatzteil aus oder es gibt leichte Beschädigungen, entstehen für die Eltern keine weiteren Kosten. Kostspielige Anschaffungen die die Haushaltskasse stark belasten und nach zwei Monaten schon in der Ecke des Kinderzimmers herumliegen, gehören der Vergangenheit an.

Es handelt sich um wirklich nachhaltigen Konsum, der den Eltern Zeit und Geld spart. Sie bleiben maximal flexibel und können sich immer wieder neu auf die Bedürfnisse ihrer Kinder einstellen.

Kooperation mit jungem Start-Up "Meine Spielzeugkiste"


Im Sinne des nachhaltigen Konsums arbeitet "real,-" jetzt mit dem Berliner Start-Up Circus Internet GmbH "Meine Spielzeugkiste" zusammen. Die "Höhle der Löwen" entdeckte das junge Unternehmen und seinen Gründer Florian Spathelf und wurde von der Idee überzeugt.

Gemeinsam wollen "real,-" und "Meine Spielzeugkiste" den Kundenbedürfnissen nach mehr flexibler Auswahl nachkommen. Wer sich fragt wie ein Spielzeug oder ein Ausstattungsgegenstand aussieht oder verarbeitet ist, kann bei "real,-" im Markt seine Entscheidung überprüfen.

Artikel wurde von der Redaktion Beste-Laeden.de geschrieben

Artikeln derselben Kategorie

Neues Ideen für Produkte in Flaschen

Neues Ideen für Produkte in Flaschen

Der Druck auf Industrie und Handel wächst, wenn es um Verpackung, Müll, Natur und Umweltschutz geht. Auch der Discounter Aldi hat das inzwischen erkannt und plant ein neues Konzept beim Verkauf von Produkten in Flaschen.

  • Info
  • Ladenkonzepte
  • Ungewöhnlichkeit
  • kommerzielle Tendenz
1 Cent pro Plastiktüte bei Aldi

1 Cent pro Plastiktüte bei Aldi

Der Discounter Aldi ergreift eine neue Maßnahme für den Umweltschutz. In naher Zukunft werden die kleinen Plastiktüten für Obst und Gemüse 1 Cent kosten.

  • Info
  • Nahrung / Getränke
  • kommerzielle Tendenz
Porsche sieht eine Profitabilität mit Elektroautos bis wenigstens 2025

Porsche sieht eine Profitabilität mit Elektroautos bis wenigstens 2025

Bis jetzt gilt Tesla als Pionier im Bezug auf Elektroautos. Doch die neuen Porsche-Modelle sollen Tesla nun den Rang ablaufen.

  • Info
  • Leistungen
  • kommerzielle Tendenz
  • Auto-moto
Neues Ideen für Produkte in Flaschen

Neues Ideen für Produkte in Flaschen

Der Druck auf Industrie und Handel wächst, wenn es um Verpackung, Müll, Natur und Umweltschutz geht. Auch der Discounter Aldi hat das inzwischen erkannt und plant ein neues Konzept beim Verkauf von Produkten in Flaschen.

  • Info
  • Ladenkonzepte
  • Ungewöhnlichkeit
  • kommerzielle Tendenz
Real bietet als neuer Konzept « Mieten statt Kaufen »