Saturn und Media Markt erleiden Verluste

Saturn und Media Markt erleiden Verluste


Artikel wurde am Montag 29 Oktober 2018 veröffentlicht


Die Elektronikgroßhändler Media Markt und Saturn haben mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen. Die Gewinne sinken und die Aktien schwächeln.

Media Markt und Saturn erleiden Umsatzeinbußen

Saturn und Media Markt sind zwei der größten Elektronikhändler in Deutschland mit vielen Filialen und einem eigenen Internetshop. Seit dem vergangenen Jahr, ist bei Media Markt und Saturn jedoch ein großer Rückgang bei den Gewinnen zu verzeichnen. Das erwartete Ziel an Einnahmen, wurde bei beiden Internethändlern weit verfehlt. Besonders in Deutschland, ist dies zu spüren. Woran die Verluste der Elektronikhändler liegen, ist noch nicht ganz klar. Aufsichtsratschef Jürgen Fitschen, hat nun öffentlich personelle Veränderungen angekündigt. Vorstandschef Pieter Haas, wird seinen Posten niederlegen und auch der bisher für die Finanzen des Konzerns zuständige Mark Frese, wird über einen Aufhebungsvertrag seine Stellung bei der Ceconomy Holding aufgeben. Unter dem Dach der Ceconomy Holding, vereinen sich neben diversen anderen Firmen auch die Internethändler Saturn und Media Markt.

Aktie der Elektronikhändler verzeichnet Wertverlust

Nicht nur die Gewinne von Saturn und Media Markt, sind im Vergleich zum Vorjahr um rund 100 Millionen Euro auf 400 Millionen zurück gegangen, sondern auch die Aktie der Internethändler schwächelt. Hier verzeichnet Ceconomy einen Verlust von rund 20 Prozent. Eine negative Entwicklung, die alle Aktionäre verunsichert. Sorgen macht dem Vorstand auch, dass Haniel, der größte Partner und Anteilseigner, angesichts der Verluste, seine Zusammenarbeit mit Ceconomy aufkündigen könnte. Dies würde weitere Schwierigkeiten für den Konzern nach sich ziehen.

Suche nach neuen Nachfolgern läuft

Wer die beiden Spitzenpositionen von Haas und Frese nach deren Weggang bekleiden soll, ist derzeit noch nicht klar. Die Suche nach den geeigneten Nachfolgern für die beiden Leitungsfunktionen läuft derzeit noch. Durch die personelle Veränderung an der Spitze des Konzerns, hofft das Unternehmen das Ruder noch einmal herum reißen zu können und wieder mehr Gewinne zu machen. Ob diese Erwartungen erfüllt werden, bleibt jedoch abzuwarten.

Artikel wurde von der Redaktion Beste-Laeden.de geschrieben

Artikeln derselben Kategorie

Eon und Microsoft starten gemeinsames Projekt

Artikel wurde am 04/10/2018 veröffentlicht

Eon und Microsoft starten gemeinsames Projekt

Eon arbeitet mit Microsoft zusammen um Stromverbrauch im Haushalt zu senken.

  • Info
  • Ladenkonzepte
  • High-Tech
  • kommerzielle Tendenz
S.Oliver Laden in Bielefeld schließt mit Jahresende

Artikel wurde am 24/10/2018 veröffentlicht

S.Oliver Laden in Bielefeld schließt mit Jahresende

Die Modemarke S.Oliver erfreut sich deutschlandweit über zahlreiche Fans. Um die Nachfrage zu decken, existieren dementsprechend viele Läden in deutschen Städten. Nun schließt jedoch der Shop in Bielefeld für einen nicht festgelegten Zeitraum, um den Mark

  • Info
DM Droguerie Markt in Babelsberg eröffnet

Artikel wurde am 07/12/2018 veröffentlicht

DM Droguerie Markt in Babelsberg eröffnet

Am 5.12.2018 war es soweit, auf dem Campus am Filmpark-Babelsberg wurde unter anderem auch ein neuer DM-Drogeriemarkt eröffnet.

  • Info
  • Ladenkonzepte
  • High-Tech
  • kommerzielle Tendenz
SportScheck stellt neues Konzept in Köln vor

Artikel wurde am 12/10/2018 veröffentlicht

SportScheck stellt neues Konzept in Köln vor

SportScheck eröffnet in Köln neu und stellt seinen Kunden ein neues Ladenkonzept vor. Einkaufen soll nun zu einem völlig neuen Erlebnis werden.

  • Info
  • Ladenkonzepte
Saturn und Media Markt erleiden Verluste