Saturn und Media Markt erleiden Verluste

Saturn und Media Markt erleiden Verluste


Info Leistungen High-Tech kommerzielle Tendenz

Die Elektronikgroßhändler Media Markt und Saturn haben mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen. Die Gewinne sinken und die Aktien schwächeln.

Media Markt und Saturn erleiden Umsatzeinbußen

Saturn und Media Markt sind zwei der größten Elektronikhändler in Deutschland mit vielen Filialen und einem eigenen Internetshop. Seit dem vergangenen Jahr, ist bei Media Markt und Saturn jedoch ein großer Rückgang bei den Gewinnen zu verzeichnen. Das erwartete Ziel an Einnahmen, wurde bei beiden Internethändlern weit verfehlt. Besonders in Deutschland, ist dies zu spüren. Woran die Verluste der Elektronikhändler liegen, ist noch nicht ganz klar. Aufsichtsratschef Jürgen Fitschen, hat nun öffentlich personelle Veränderungen angekündigt. Vorstandschef Pieter Haas, wird seinen Posten niederlegen und auch der bisher für die Finanzen des Konzerns zuständige Mark Frese, wird über einen Aufhebungsvertrag seine Stellung bei der Ceconomy Holding aufgeben. Unter dem Dach der Ceconomy Holding, vereinen sich neben diversen anderen Firmen auch die Internethändler Saturn und Media Markt.

Aktie der Elektronikhändler verzeichnet Wertverlust

Nicht nur die Gewinne von Saturn und Media Markt, sind im Vergleich zum Vorjahr um rund 100 Millionen Euro auf 400 Millionen zurück gegangen, sondern auch die Aktie der Internethändler schwächelt. Hier verzeichnet Ceconomy einen Verlust von rund 20 Prozent. Eine negative Entwicklung, die alle Aktionäre verunsichert. Sorgen macht dem Vorstand auch, dass Haniel, der größte Partner und Anteilseigner, angesichts der Verluste, seine Zusammenarbeit mit Ceconomy aufkündigen könnte. Dies würde weitere Schwierigkeiten für den Konzern nach sich ziehen.

Suche nach neuen Nachfolgern läuft

Wer die beiden Spitzenpositionen von Haas und Frese nach deren Weggang bekleiden soll, ist derzeit noch nicht klar. Die Suche nach den geeigneten Nachfolgern für die beiden Leitungsfunktionen läuft derzeit noch. Durch die personelle Veränderung an der Spitze des Konzerns, hofft das Unternehmen das Ruder noch einmal herum reißen zu können und wieder mehr Gewinne zu machen. Ob diese Erwartungen erfüllt werden, bleibt jedoch abzuwarten.

Artikel wurde von der Redaktion Beste-Laeden.de geschrieben

Artikeln derselben Kategorie

Pop-Up-Store Toom in Frankfurt eröffnet

Pop-Up-Store Toom in Frankfurt eröffnet

Die Baumarktkette Toom eröffnet einen Pop-Up-Store in Frankfurt. Drei Monate lang können Kunden dort einkaufen.

  • Info
  • Ungewöhnlichkeit
  • kommerzielle Tendenz
Edeka eröffnet im THEO Shopping-Center Husum

Edeka eröffnet im THEO Shopping-Center Husum

Das THEO Shopping-Center in Husum ist um ein Ladenlokal erweitert worden. Dort öffnete am 17. Oktober 2019 ein neuer EDEKA Supermarkt seine Pforten.

  • Info
  • Ladenkonzepte
Neues Ideen für Produkte in Flaschen

Neues Ideen für Produkte in Flaschen

Der Druck auf Industrie und Handel wächst, wenn es um Verpackung, Müll, Natur und Umweltschutz geht. Auch der Discounter Aldi hat das inzwischen erkannt und plant ein neues Konzept beim Verkauf von Produkten in Flaschen.

  • Info
  • Ladenkonzepte
  • Ungewöhnlichkeit
  • kommerzielle Tendenz
Edeka testet neue Zahlungsmethode

Edeka testet neue Zahlungsmethode

Edeka-Markt in Mühlheim testet neue digitale Zahlungsmethode per App.

  • Info
  • Ladenkonzepte
  • High-Tech
  • kommerzielle Tendenz
  • Elektronischer Handel
Saturn und Media Markt erleiden Verluste