S.Oliver Laden in Bielefeld schließt mit Jahresende

S.Oliver Laden in Bielefeld schließt mit Jahresende


Info

Die Modemarke S.Oliver erfreut sich deutschlandweit über zahlreiche Fans. Um die Nachfrage zu decken, existieren dementsprechend viele Läden in deutschen Städten. Nun schließt jedoch der Shop in Bielefeld für einen nicht festgelegten Zeitraum, um den Mark

Ladenschließung mit Jahresende

Mit Jahresende 2018 geht ebenfalls die Zeit des S.Oliver Ladens in Bielefeld zur Neige. Wie bekannt gegeben wurde, schließt der Shop des bekannten Modelabels in der Bielefelder Bahnhofstraße. Die genauen Gründe für die Schließung wurden seitens des Labels allerdings nicht bekannt gegeben, sodass lediglich Spekulationen vorliegen.

In einer offiziellen Pressemitteilung bestätigte S.Oliver das Schlussdatum. Mit 29. Dezember 2018 würde der Store in Bielefeld geschlossen, um den Marktanforderungen gerecht zu werden, hieße es in der Mitteilung. Nur durch die Schließung des Ladens sei das Unternehmen in der Lage, alle notwendigen Veränderungen zu setzen, um auch in Zukunft und vor allem langfristig erfolgreich zu sein. Das Unternehmen überprüfe hierzu regelmäßig sein Store-Portfolio. Die Überprüfungen haben dabei entsprechende Maßnahmen wie die Schließung der Niederlassung in Bielefeld zur Folge.

Wiedereröffnung des Ladens in Bielefeld nicht ausgeschlossen

Obwohl genaue Schließungsgründe ausbleiben und das Vorhaben mit Marktanforderungen abgetan werden, gilt eine Wiedereröffnung der Filiale nicht als ausgeschlossen. Die Pressemitteilung ließ weiter vermerken, dass das Unternehmen stets die Möglichkeiten prüfe, um den Store erneut Kunden zugänglich zu machen. Bevor der Laden allerdings für einen nicht definierten Zeitraum schließt, muss das Lager leer werden.

Hierzu führt der Store eine besondere Aktion, mit welcher sämtliche Kunden 20 Prozent Rabatt auf das gesamte Sortiment erhalten. Die verspätete Schließung im Dezember besitzt zudem dem Anschein, dass das Unternehmen das anstehende Weihnachtsgeschäft wahrnehmen möchte. Falls das Weihnachtsgeschäft gut verläuft, besteht immer noch die Chance, dass der Laden im nächsten Jahr zur selben Zeit wieder für den Verkauf aufgeschlossen und Kunden zugänglich gemacht wird.

Nicht nur ein einziger Store betroffen

Obwohl der S.Oliver Laden in Bielefeld gerade im Mittelpunkt des Geschehens steht, handelt es sich nicht um den einzigen Store, welcher geschlossen wird. Auch die Niederlassungen in Wiesbaden, Weinheim und Osnabrück wurden vor einiger Zeit zugemacht. Gleich wie im Bielefelder Fall wurden Marktanforderungen und die Verbesserungen des laufenden Portfolios als Grund angegeben.

Bekannt ist zugleich, dass das Modelabel seine Filialen in Deutschland gründlich auf ihre Wirtschaftlichkeit überprüft und anhand dieser bestimmt, welcher Store Umsatz in welcher Höhe bringt. Ob der S.Oliver Laden in Bielefeld die letzte Filiale war, welche geschlossen wurde, ist bisher nicht bekannt. Hält das Label an seinem Vorhaben fest, könnten möglicherweise weitere Läden folgen.

Artikel wurde von der Redaktion Beste-Laeden.de geschrieben

Artikeln derselben Kategorie

Porsche sieht eine Profitabilität mit Elektroautos bis wenigstens 2025

Porsche sieht eine Profitabilität mit Elektroautos bis wenigstens 2025

Bis jetzt gilt Tesla als Pionier im Bezug auf Elektroautos. Doch die neuen Porsche-Modelle sollen Tesla nun den Rang ablaufen.

  • Info
  • Leistungen
  • kommerzielle Tendenz
  • Auto-moto
Fusion – aus UPC und T-Mobile wird Magenta

Fusion – aus UPC und T-Mobile wird Magenta

T-Mobile, Tochterunternehmen der Deutschen Telekom AG, kaufte bereits im Jahr 2017 den Kabelnetzbetreiber UPC.

  • Info
  • High-Tech
  • Elektronischer Handel
Real bietet als neuer Konzept « Mieten statt Kaufen »

Real bietet als neuer Konzept « Mieten statt Kaufen »

Real bietet als erstes großes Onlinekaufhaus Spielzeug, Babyequipment und Kinderausstattung zum Mieten an. Seit August dieses Jahres können Eltern aufatmen und müssen nicht mehr Unsummen für die Ausstattung ihrer Kleinen ausgeben.

  • Info
  • Ladenkonzepte
  • kommerzielle Tendenz
1 Cent pro Plastiktüte bei Aldi

1 Cent pro Plastiktüte bei Aldi

Der Discounter Aldi ergreift eine neue Maßnahme für den Umweltschutz. In naher Zukunft werden die kleinen Plastiktüten für Obst und Gemüse 1 Cent kosten.

  • Info
  • Nahrung / Getränke
  • kommerzielle Tendenz
S.Oliver Laden in Bielefeld schließt mit Jahresende